15. September 2022, 13.30 Uhr
Bildungszentrum Sihlpost, Zürich

WENN AUS BURNOUT DEPRESSION WIRD

WEGE ZUR GENESUNG

Über das Burnout-Syndrom wird seit Jahrzehnten emsig debattiert und geforscht – geht es doch ums Gesundbleiben in der oftmals stressigen Arbeitswelt. Gleichwohl fehlt bis heute eine klare Definition im Sinne einer Krankheit. Und so kommen die medizinisch-therapeutischen Angebote offiziell erst beim Vorliegen ICD-konformer Diagnosen ins Spiel. Häufig wird dies die Depression sein, auch Schlaf- und Angststörungen wie auch gewisse psychosomatische Symptome korrelieren mit beruflichem Verdruss.

Doch wie eng sind die Zusammenhänge hier eigentlich? Welche Besonderheiten ergeben sich für die Abklärung und Behandlung, wenn berufliche Unstimmigkeiten bei der Depression hineinspielen? Wo stehen wir mit dem Konzept Burnout? Und wer ist besonders gefährdet? Und wie können psychisch beeinträchtigte Menschen ihren Platz in der Arbeitswelt (wieder-)finden?

Diese und weitere Fragen möchten wir in unserem diesjährigen Fachforum aufgreifen und mit Ihnen vertiefen. In den beiden Hauptreferaten wird der aktuelle Erkenntnisstand umrissen und kontextualisiert. Die Workshops bieten Ihnen Gelegenheit, sich mit einzelnen Aspekten genauer auseinanderzusetzen. 

Melden Sie sich Hier zum Anlass vom 15.9.2022 an.
 Anmeldung