Donnerstag, 31. Oktober 2019

Wenn Essen zum Problem wird

Vom Lifestyle zur Störung

Kongresshotel Einstein
St. Gallen

Das Essen ist nicht nur die lebensnotwendige Nahrungsaufnahme, es kann auch bereichernder Genuss und gesellschaftliches Erlebnis sein. Doch manchmal wird Essen zum Problem oder führt gar zu einer Krankheit.

Ob Anorexie, Bulimie oder Binge-Eating-Störung – für Betroffene einer Essstörung stellt sich das Thema Essen mit Wucht in den Mittelpunkt des Lebens und drängt alles andere an den Rand. Die konstante Auseinandersetzung mit dem Essen oder Nicht-Essen kann schwerwiegende Folgen haben – physische wie psychische. Im Rahmen der nächsten Veranstaltung des Aadorfer Fachforums Psychotherapie gehen wir den Auswirkungen und Zusammenhängen von Essstörungen auf den Grund. Unter anderem erwarten Sie spannende Referate von Prof. Dr. med. Dr. phil. Gerhard Rogler und KD Dr. med. Dagmar Pauli sowie informative, bereichernde und motivierende Workshops zum Thema.

Herzlichen Dank den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern. Wir informieren Sie gerne rechtzeitig über unseren geplanten Anlass im 2020.